Erreiche Deine Fastenziele mit der Salufast App

Während der Fastenwoche begleiten wir Dich. Du erhältst bereits vor dem Entlastungstag Artikel und Videos. Jeden Tag wirst Du vieles Neues über Deinen Körper dazulernen können. Täglich erhältst Du neue Videos, Artikel und Tagesaufgaben, um die Fasteneffekte weiter optimieren zu können.

Dein Begleiter für die Woche

Die App begleitet Dich sicher & einfach vom Entlastungstag, über die 5 Fastentage, bis in den Aufbautag hinein. Entdecke die App mit motivierenden Tagesvideos von Prof. Andreas Michalsen, spannenden Tagesaufgaben zur Optimierung Deiner Fasteneffekte sowie interessanten Artikeln rund um die Themen Naturheilkunde, Fasten und gesünderes Leben. Die Programminhalte wurden auf wissenschaftlicher (evidenzbasierter) Grundlage entwickelt.

Verfolge Deine Ziele

Eine Fastenwoche schenkt Deinem Körper Auszeit und Erholung. Ein Nebeneffekt vom Fasten ist die nachhaltige Gewichtsabnahme. Viele unserer Kunden verlieren im Durchschnitt 2,5 kg - 3,5 kg an Gewicht je Woche. Im Rahmen einer Anpassung des Lebenstils ist dies häufig der Startpunkt für ein gesünderes und leichteres Leben. In der App kannst Du den Verlauf genau festhalten. 

Intervallfasten

Grundlage für das Intervallfasten ist bei Salufast das ideale Essensfenster. Die App zeigt Dir an, wann Du essen und fasten solltest. Das Essensfenster wird auf Grundlage wissenschaftlicher Basis kalkuliert und basiert auf dem Chronotyp (Lerche-Eule-Test), der Intervallfasten-Dauer (16:8, 14:10…) und dem Sonnenstand (standardmäßig Berlin). Passe die Angaben an, um Dein ideales Essensfenster zu finden. Erfasse Mahlzeiten und verstehe den Zusammenhang mit der Autophagie. Frühaufsteher haben einen anderen Rhythmus als Spätaufsteher.

Wassertracker

Ein regelmäßiger Nachschub an Flüssigkeit ist für unseren Körper unerlässlich und trägt wesentlich zu unserer Gesundheit bei. Erfahre auf Basis von Alter, Geschlecht und Gewicht Deine ideale tägliche Trinkmenge und vergleiche Dich mit Deiner tatsächlichen getrunkene Menge am Tag.  

Häufige Fragen

Du hast noch weitere Fragen? Kontaktiere uns gern via service@salufast.com

Wie speichere ich Artikel im Magazin?

Du kannst jeden Artikel speichern und nach Abschluss des Programms beliebig oft durchlesen. Gehe hierfür in das Magazin, öffne einen beliebigen Artikel und drücke oben rechts auf den Button, um den Artikel zu speichern. Gehst du nun zurück auf das Magazin, kannst du oben rechts das Symbol anklicken, um die gespeicherten Artikel einzusehen.

Wie löse ich den Freischaltcode aus der Fastenbox ein?

Im Menü (oben Links) findest Du den Menüpunkt Fastenprogramm freischalten. Klicke darauf und finde tiefer auf der Seite Du den grünen Button Programm freischalten. Gebe hier Deinen Code aus der Box für Deinen Fastenstart ein und plane anschließend ganz flexibel Deinen Entlastungstag. Der Entlastungstag ist der Tag vor dem Fasten und stellt Deinen Körper auf die Fastenzeit ein.

Wie werden meine Daten verarbeitet?

Datensicherheit ist von zentraler Bedeutung und im Rahmen unseres Qualitätsversprechens erklärte Firmenpolitik.


Wir unterwerfen uns entsprechend selbst strengem Datenschutz mit unabhängiger und qualifizierter Prüfung.


Wir erheben Daten, um einen Mehrwert für Dich zu schaffen.

Beispiel: Wir fragen Dich nach Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht, Bauchumfang und Hüftumfang. Die App errechnet Dir auf dieser Datengrundlage Dein alters- & geschlechtsspezifisches Taille-Hüfte-Verhältnis (THV), Taille-Größe-Verhältnis (TGV)und den BMI. Diese 3 Messgrößen zusammengenommen sind unschlagbar, wenn es um eine belastbare Aussage zur eigenen Konstitution geht.


Unsere hochverschlüsselten Server liegen bei der Firma Hetzner (Nürnberg) in Deutschland und werden mit 100 % Ökostrom betrieben.

Welche Vorteile bietet mir die App?

Gleich vorweg – die App ist kostenlos und natürlich werbefrei!

Mit Prof. Andreas Michalsen bringt Salufast Jahrzehnte klinischer und wissenschaftlicher Fastenexpertise in eine App für den Alltag.

Die Salufast App steuert Dich sicher und bequem durch Deinen Fastenlauf und versorgt Dich mit wertvollen Informationen, sowie ganzheitlichen Tipps & Aufgaben.


Die Salufast App ermöglicht Dir eine 360° Fastenerfahrung

Die Salufast App führt Dich sicher durch die Fastenwoche, objektiviert persönliche Erfolge und hält Dich über den wissenschaftlichen Hintergrund auf dem Laufenden.

Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Ärzten, Ernährungsberatern und führenden Experten klinischen Heilfastens konzipiert.


Von Beginn an bietet die App auch das Interverfallfasten kostenlos und unabhängig von der Box an.

Die Salufast App ist der perfekte Begleiter für gesundheitsorientiertes Intervallfasten. Das Angebot ist weitreichend – die Salufast App stimmt Fastenintervalle auf den individuellen Tag-Nacht-Rhythmus ab und gibt klare Empfehlungen.

Mit der Salufast App können Nutzer das Intervallfasten ganz unabhängig in ihren individuellen Alltag integrieren und ihre Ernährungsweise auch vor bzw. nach einer Fastenwoche nachhaltig optimieren.

Wieso benötige ich ein Konto?

Du benötigst ein Salufast Konto, damit Du Daten erfassen und beim nächsten Öffnen der App wieder abrufen kannst. Die Daten werden auf hochverschlüsselten Servern in Deutschland gespeichert.

Benötigt die App meinen Standort als Berechtigung?

Nein, nur optional. Für die Berechnung Deines idealen Essensfensters spielt der Biorhythmus eine wichtige Rolle. Die Empfehlung basiert u.a. an dem Sonnenstand Deines aktuellen Standortes. Dafür wird nicht der genaue GPS-Standort von der App verlangt, sondern nur ein grober Umkreis. Diese Option ist im Menüpunkt Intervallfasten Angaben zu finden und komplett optional. Die Standortdaten werden nicht gespeichert. Erteilst du dieser optionalen Berechtigung keine Freigabe, ist Berlin als Standard vorausgewählt.


Funfact: Die Sonne in der App zeigt den aktuellen Sonnenstand an.

Was steckt hinter dem Autophagie-Score?

Autophagie ist der Prozess, bei dem Zellen aufgrund des Ausbleibens extern zugeführter Energie (z. B. durch Ausbleiben von Nahrung) eigene verwertbare Bestandteile, wie falsch gefaltete Proteine und anderen „Zellmüll“ recyceln, um weiterhin arbeiten zu können. Durch den Abbau des Zellmülls wird die Zelle wieder entlastet und sozusagen verjüngt. Eine hohe Autophagie ist ein wesentliches Ziel beim Fasten.

Derzeit wird intensiv daran geforscht, wie man einen „Grad an Autophagie“ bemessen kann. Unsere Berechnung ist dahingehend keine genaue Messung, sondern ein erster Aufschlag für die Veranschaulichung der Autophagie im eigenen Körper und wie man diese beeinflussen kann.


Dabei fließen in die Berechnung der Autophagie viele Faktoren, wie unter anderem der individuelle Grundumsatz, den wir aus Geschlecht, Alter und Größe ermitteln. Dagegen stehen die Mahlzeiten, die man zu sich nimmt (die Kalorien, die der Zelle als extern zugeführte Energie bereitgestellt werden). Die Frequenz und der Zeitpunkt der Essensaufnahme sind entscheidend, da der Körper gemäß seines eigenen Rhythmus (zirkadianer Rhythmus) zu bestimmten Zeiten besser in der Lage ist, die Mahlzeiten zu verdauen. Dies berücksichtigen wir unter anderem im empfohlenen Essensfenster und ob die Mahlzeiten-Einnahme in diesem Fenster liegt. Vegetarische oder vegane Mahlzeiten wirken zudem begünstigend auf die Autophagie. 


Salopp gesagt: Wenn in der App keine Mahlzeit mehr verdaut und damit den Zellen von außen Energie zugeführt wird, wirkt die Autophagie.

ZURÜCK NACH OBEN